Posts mit dem Label Papier werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Papier werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 14. Mai 2013

Geschenkpapier DIY

Heute gibt's wieder ein easy peasy Recycling-DIY! Wenn Du auch so selten Geschenkpapier im Haus hast und deine Geschenke lieber individuell verpackst, bist Du hier gerade richtig. Ich kaufe ja super ungern Geschenkpapier - mann muss den riesigen Müllberg, den wir bereits auf diesem Planeten angehäuft haben, nicht auch noch weiter vergrößern. Und so sparst Du nicht nur Geld, Du vermeidest auch noch Papiermüll (nun, später wird zwar auch Dein DIY Papier entsorgt, aber das eben nur ein Mal und nicht zwei Mal). Es lohnt sich also!
Ich habe hierfür zwar normales Druckerpapier verwendet, das jedoch nur, da man die Technik auf einem weißen Blatt etwas besser ersehen kann. Tatsächlich verwende ich lieber altes Zeitungspapier ohne Fotos oder graues oder braunes Packpapier - das hat durch seine Textur auch mehr Charme!
Was brauchen wir sonst noch? Wasserfarben, das Innere einer Küchenrolle und eine Schere. Und heute gibt es mal nur ein Foto-Tutorial, da der Prozess wirklich selbsterklärend ist :)
Los geht's!
oder
Et voilà!
Daran haben sicher auch Kids bei der nächsten Mal- und Bastelstunde Spaß. Ich würde nur genügend Zeitungspapier auslegen, sonst wird die Angelegenheit zu spritzig!
 

Read More

Samstag, 30. März 2013

Easter Bunny Bags DIY

Aaaargh! Dieses Jahr bin ich so spät drann, der Stress-Level ist bei mir gerade höher als zur letzten Weihnachtszeit.. Habe die Oster-Besorgungen doch tatsächlich erst heute erledigt und das im schlimmsten Gedränge, seit dem letzten Weihnachtsmarkt. Hat sich aber gelohnt, denn aus nur wenigen "Zutaten" sind die hier entstanden:
Diese hoppeln morgen schön zu meinen Lieblingskindern.
Wenn du auch auf die Schnelle welche verschenken möchtest, habe ich eine kurze Anleitung für dich. Obwohl die Bilder recht selbsterklärend sind, so einfach ist es, sie zu machen!
Was du brauchst:
kleine Geschenktüten (es reichen aber auch schon Butterbrottüten), (dickes) Papier oder Pappe, Puschelbommel aus dem Künstlerbedarf oder einfach Kosmetik-Wattebällchen, Heißkleber oder Alleskleber, Filzstift (Edding), Deko und natürlich Bleistift und Schere
How to:
1. Auf Papier oder Pappe Öhrchen mit Bleistift aufzeichnen, ausschneiden. Aus den Resten ein Näschen zuschneiden.
2. Auf das Tütchen mit einem Filzstift ein Gesicht und Glückwünsche aufmalen und -schreiben.
3. Ohren, Näschen und Blumen aufkleben und eventuell noch anderweitig dekorieren.
4. Mit Süßkram, Geld, kleinem Spielzeug, etc. befüllen und zu den Beschenkten hüpfen lassen.
Frohe Ostern, mein/e Liebe/r!

Read More

Montag, 29. Oktober 2012

Birthday Shower

Nein, die ganzen Partys meine ich nicht - obwohl es bei uns jeden Oktober auch davon genug gibt. Die Geburtstage strömen des Oktobers wie ein Sturzregen auf meine Familie ein, daher auch der Titel. Am Ende denkt man, man wäre nur noch zum Geschenke ein- und auspacken auf der Welt, ähnlich wie an Weihnachten.. Eine meiner hübschesten Verpackungen (war für meine Schwester) möchte ich dir aber nicht vorenthalten. Sie passt zwar farbtechnisch gar nicht in den Herbst, ich bin aber auch gar nicht der rot- gelb- orange- Typ, der überall eine Sonnenblume draufklatscht. Eher die Papierrose..!
How to: 
1. Hab natürlich wieder meine liebste Blümchen-Einroll-Technik verwendet und daraus diesmal Gestecke/Sträuße gemacht. (Haha! 2 Fliegen mit einer Klappe! Bin ja kein großer Fan von riesigen Blumengebinden - finde es so traurig, wie sie in der Vase vor sich hin sterben..)
2. Die fertigen mini-Rosen mit Heißkleber auf einer etwa 2€-Stück großen Pappplatte befestigen und Papier drumherum kleben, damit man die Kanten nicht sieht.
3. Schleife drum, mit doppelseitigem Klebeband auf's verpackte Geschenk damit und fertig!
So bleibt noch etwas Zeit für die passende Karte (ich glaube die erklärt sich von selbst, wenn nicht bitte schreiben). Dazu hab ich eine Rose in fast-Originalgröße gemacht, süß nicht? Mini-Karte mit Maxi-Rose!
Man kann die unterschiedlichsten Größen binden und die verschiedensten Farben und Kombis verwenden, mit Papierstärke expirimentieren, etc.
Ich glaube als Deko für Weihnachtsgeschenke wären sie auch toll! Als Schneerosen aus weißem, beinahe durchsichtigem Papier und in Glitzerstaub getunkt..



Read More

Montag, 13. August 2012

Mini-Schultüten DIY Tutorial

Die Schule fängt wieder an. Yippieee, endlich wieder etwas Platz im Freibad! Aber nichts gegen Kinder! Hab sie ja sonst gerne - vor allem meine Nichte, Neffen und Patenkinder.
Wer wie ich einen Weg sucht seinen Lieblingskindern, an den Eltern vorbei, unter dem ganzen Süßzeug auch etwas Geld und Tauschwährung für den Pausenhof wie Attax-Karten, Filly Pferdchen und Panini-Bildchen zum Schulanfang zuzustecken (mordswichtig! und garantiert damit den Status der Lieblingstante) ist hier richtig! Ich habe eben welche gemacht und zeige dir wie du selbst welche in nicht einmal einer halben Stunde hinbekommst. Auf geht's! Diesmal eine Anleitung in Bildern - ich muss gleich noch schnell ins Freibad! ;)
Was Du brauchst:
How to:
OK, das muss ich vielleicht erklären :) aus dem festen Tonpapier mit einem selbstgemachten Zirkel (Schnur an Stift festbinden) diese Viertelkreise zeichnen und ausschneiden. Dafür den Stift am oberen linken Ende des Papiers ansetzen und das Garn am unteren linken Ende fest und straff halten und zeichnen.








Read More

Freitag, 6. April 2012

Oster Geschenk-Box DIY

Alle Jahre wieder ... spiele ich nicht nur den Nikolaus oder das Christkind, sondern eben auch den Osterhasen! Neffen, Nichte und Patenkinder bekommen auch dieses Jahr ein Oster-Päckchen.
Diesmal ganz simpel aber sehr niedlich: im Eierkarton.
 Gefüllt mit Leckereien, kleinem Spielzeug und nur natürlich!! mit Ü-Eiern!
Das Design kann man ganz individuell gestalten. Hier ist eine etwas andere Variante die ich mit dem Karton von den Milka-Löffeleiern gemacht habe:
 Was du brauchst:
- Eierkarton
- schönes Papier, Seidenpapier etc.
- süße Bilder (findest du z.B. hier)
- Ostergras
- Klebestift, Schere, Sticknadel
- allerlei Deko wie Häkelblümchen (Anleitung hier), Knöpfe, Stickgarn, Spitze, Schleifen, Perlen, kleines Spielzeug etc.
Wenn's für ein Mädchen sein soll, das Häkelblümchen auf eine Haarspange knoten, Löchlein in den Karton machen und dranstecken (siehe Bild 2), so ist die Deko ein Zusatz-Geschenk!
How to:
1. vorsichtig das Etikett vom Eierkarton ziehen
2. das Etikett als Schablone fürs Papier benutzen, bekleben
3. mit Dekokram verzieren, besticken, mit Farbe besprenkeln, ganz wie du möchtest..
4. mit Ostergras und kleinen Geschenken füllen, Kärtchen schreiben und reinlegen, schließen, fertig!
So hast du auf die Schnelle noch ein süßes Mitbringsel für's Osterfest. Für Freundinnen oder Mutti einfach mit einer tollen Duftkerze, Miniaturparfum, Pralinen etc. füllen, Freudenschreie gartantiert!

Ich wünsche dir und deiner Famile ein ganz frohes Osterwochenende!!
Read More

Mittwoch, 28. März 2012

Hermès Jigé für alle..

.. die gerne basteln!
Diese süße Werbeaktion macht Hermès regelmäßig. 2010 gab's das Collier de Chien-Armband und letztes Jahr die Kelly-Bag zum Runterladen und Selbstzusammenschnippeln und -kleben.
Diese Täschchen sind übrigens eine süße Verpackung für kleinere Geschenke. Habe in der Kelly-Bag mal was für Mutti eingepackt - sie war begeistert! Als Mobile an einem hübschen Zweig hingen sie bei mir auch schon rum. Also schnell ab zum Download!
Read More

Freitag, 17. Februar 2012

Die neue Missy


Die Themen des Quartals: witzige Frauen, Fingerstricken, männliche Feministen, eine Fotografin die unbedingt ein Anti-Helmut Newton ist, eine britische Rapperin, Virginie Despentes neues Buch, uvm. Also wieder eine tolle Mischung! Auch dieses Abo wird weiterlaufen..
Read More

Mittwoch, 15. Februar 2012

Die neue Vogue im Raubtier-Look


Natürlich eine Promo-Aktion vom neuen Cavalli Duft, sogar mit Parfumprobe und wie immer kaum zu übersehen. Die Editorials dieser Ausgabe sind dagegen sehr puristisch - Innen und Außen will diesmal also nicht recht zusammenpassen und ich hoffe, dass nur die Abonnenten Version so aussieht.
Read More

Mittwoch, 11. Januar 2012

New Marylin in der deutschen Vogue


Ich muss gestehen: ich habe generell was gegen den Großteil der ehemaligen Dawson's Creek Cast, sue me! So bin ich auch kein großer Fan von Michelle Williams. Aber wie sie sie für die neue Marylin Biographie hergerichtet haben ist einfach zauberhaft! Den werde ich mir auf jeden Fall ansehen müssen. Warum sind Leute, die zu früh sterben nur so interessant? Apropos: zu weiteren Filmlegenden hat die Vogue ein Mini-Sonderheft spendiert. Ist aber fast nur großes Gefasel und Überbelichtung von deutschen Filmgrößen, naja.. Berlinale ist eben das Thema hier. Der Teil der interessant ist, ist der über das angeblich neu/wiederentdeckte russische Kino:


Leider nur mit Fokus auf die 20-40er Jahre. Schade, denn man will es kaum glauben, gerade in der späten Sowjet-Zeit, Mitte/ Ende 70er Jahre, sind wahre Meisterwerke von Mosfilm, darunter sozial- und kulturkritische und dabei irrwitzige Kultfilme, entstanden. Von den Kinder-Fernsehserien ganz zu schweigen. Vielleicht mache ich dazu demnächst mal einen Sonderpost, jetzt muss ich mich aber wieder meiner Lektüre widmen ;)
Read More

Dienstag, 29. November 2011

Adventskalender DIY


Ist es nicht schön den Eltern mal die gleichen Freuden und Gefälligkeiten erweisen zu können wie sie einem früher? Selbst letztes Jahr (in meinem 27. Lebensjahr) hat meine Mama einen Adventskalender für mich mit Süßem, Kosmetik und Kerzen bestückt. Doch irgendwann haben auch so schöne Traditionen aufzuhören und sind durch neue zu ersetzen: So bekommt die Mama jezt einen Kalender, natürlich einen schönen selbstgestalteten mit Allem was sie mag und keinen billigen gekauften!

Was Du brauchst:
- Stoff
- Geschenkpapier
- Füllwatte
- Deko
- Gold- oder Silberstift
- kleine Geschenke nach Vorlieben der Beschenkten: Teebeutel (einzelverpackt), Rezepte, Gedichte, Fotos, Parfum- oder Cremepröbchen, Nagellack, was auch immer..

1. Zuerst wird das Stoffkörbchen aus 2 verschiedenen Stoffen genäht, damit es umgeschlagen hübsch aussieht, am Besten weihnachtichen grün-roten oder goldenen oder silbrigen Stoff nehmen. Anleitungen gibt's im Netz en masse.
2. Nun die kleinen Geschenke in Geschenkpapier mit dem weitesten Stich der Nähmaschine einnähen. Die Päckchen dann mit Metallicstift durchnummerieren.
3. Den Beutel mit Watte, Sternchen und Engelshaar füllen und auch Deko an den Beutel pinnen.
4. Zuletzt die kleinen Geschenke völlig durcheinander einfüllen, so muss die Beschenkte die ganze Zeit in einem Wolken- und Sterngefüllten Beutel suchen. Wer würde das nicht gerne?

Viel Freude beim Nachbasteln und Beschenken und eine schöne Vorweihnachtszeit Dir und Deiner Familie!
Read More

Mittwoch, 15. Juni 2011

Rosige Geschenkverpackung

 
Morgen hat ein lieber Mensch Geburtstag und bekommt natürlich auch etwas geschenkt. Diesmal verwende ich eine schlichte aber elegante Verpackung und das Beste ist, dass man alles nötige dafür schon Zuhause hat. Man braucht nur Papier, Draht oder feste Schnur und eine Schere. Die Röschen werden nach diesem Prinzip gebunden. Alles andere ist so schnell gemacht wie gesehen. Viel Freude beim nachbasteln und beschenken!

Read More

Sonntag, 29. Mai 2011

Shabby Chic Instant DIY


Schon vor Ewigkeiten habe ich einen hübschen mini-Rahmen vom Flohmarkt weiß eingefärbt, damit er sich zu einem anderen in meiner Küche gesellen kann. Nur hatte ich mich nie für ein Motiv entscheiden können. Jetzt hat mich die Einrichtung von TVs Monica, der Friends-Mutti, inspiriert. (Hab die Serie nun endlich komplett im O-Ton sehen können!) Diese alten Pöttchen und französischen Vintage Reklamen überall, einfach hübsch! Davon hat die Graphics Fairy unglaublich viele anzubieten. Aussuchen, ausdrucken, einkleben, fertig! Der andere Rahmen präsentiert ein Art Deco Vogue Cover, den habe ich nach dem selben Prinzip gestaltet.
Read More

Dienstag, 17. Mai 2011

Eine etwas andere Geburtstagskarte


Meine Tante hat am Wochenende Geburtstag. Für ihre "Glückwunschkarte" habe ich mich von DaDa Gedichten inspirieren lassen. Als großer Poesie und Liedgut Fan wird sie hoffentlich ihre Freude dran haben. Ich habe einfach drei meiner liebsten Gedichte, zufällig jedes in einer anderen Sprache, auf dickem Karton ausgedruckt und jedes Wort einzeln ausgeschnitten, rein damit in ein abgekochtes Marmeladeglas, Satinbänder drum, schönes Etikett drauf, fertig! Etwas netter als the jar of nothing ist es aber schon, oder?

Read More
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...