Posts mit dem Label goodies werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label goodies werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 31. Mai 2013

Handmade Magazin

Seit es Handmade Kultur gibt, bin ich nun schon dabei und poste meine Anleitungen auch gerne dort, wenn ich mal mehr Zeit habe. Wem es noch nicht bekannt ist, unbedingt mal reinschnuppern! Es ist eine große Fundgrube an Ideen aus dem Bereich Handarbeiten und Basteln, aber auch Backen und Kochen, Ideen speziell für DIYs und Basteleien mit Kindern oder alte Handwerkstechniken, die neu dargeboten werden - und das kostenlos! Für mich, zusammen mit Pinterest, die größte Inspirationsquelle.
Nun haben die Handmaids Anfang des Monats die Blogger Testaktion für Ihr Magazin gestartet - na, herzlichen Dank! - das kannte ich nämlich noch nicht. Ich habe es nun nach Erhalt eine Woche lang studiert und bin begeistert! Das Magazin erscheint wohl vierteljährlich, ich habe die Nr. 1/ 13 (Januar - März) zum Testen bekommen. Es ist mit seinen beinahe 100 Seiten recht umfangreich und auf hochwertigem Papier, mit nicht minder hochwertiger Farbe gedruckt. Es kostet 6,90 € und bietet dafür informative und gut geschriebene Berichte, sehr schöne und praktikable Anleitungen mit Schnittmustern (eine habe ich auch schon umgesetzt, dazu bald mehr!), interessante Künstler- und Handwerkerportraits, Berichte über alte/ aussterbende Handwerkskünste, Blogvorstellungen, Rezepte, Warenneuheiten aus dem DIY-Bereich, und einiges mehr.
Ich habe mich besonders gefreut zu lesen, dass eine von meinen Leserinnen, die wunderbare Ann-Sophie von Gesehen und gesehen werden, als Redaktionsassistentin beim Magazin arbeitet und für diese Ausgabe auch eine eigene Anleitung schreiben durfte (Foto 4). Die Tasche muss ich nachbauen!
Mein einziger Kritikpunkt ist, dass es leider keine Häkel- oder Strickanleitungen zu finden gab und das Häkeln nun mal mein liebstes Handwerk ist. Schade. Ob das Häkeln für ein modernes DIY- Magazin zu antiquiert erscheint? - Ich hoffe doch nicht, es bietet so viele tolle Möglichkeiten! Einige gab es auch schon hier im Blog zu sehen und mit meinen Mitpinnern teile ich auch ständig neue Ideen. In die Richtung erhoffe ich mir zukünftig mehr von dem Magazin.



Read More

Dienstag, 14. Mai 2013

Geschenkpapier DIY

Heute gibt's wieder ein easy peasy Recycling-DIY! Wenn Du auch so selten Geschenkpapier im Haus hast und deine Geschenke lieber individuell verpackst, bist Du hier gerade richtig. Ich kaufe ja super ungern Geschenkpapier - mann muss den riesigen Müllberg, den wir bereits auf diesem Planeten angehäuft haben, nicht auch noch weiter vergrößern. Und so sparst Du nicht nur Geld, Du vermeidest auch noch Papiermüll (nun, später wird zwar auch Dein DIY Papier entsorgt, aber das eben nur ein Mal und nicht zwei Mal). Es lohnt sich also!
Ich habe hierfür zwar normales Druckerpapier verwendet, das jedoch nur, da man die Technik auf einem weißen Blatt etwas besser ersehen kann. Tatsächlich verwende ich lieber altes Zeitungspapier ohne Fotos oder graues oder braunes Packpapier - das hat durch seine Textur auch mehr Charme!
Was brauchen wir sonst noch? Wasserfarben, das Innere einer Küchenrolle und eine Schere. Und heute gibt es mal nur ein Foto-Tutorial, da der Prozess wirklich selbsterklärend ist :)
Los geht's!
oder
Et voilà!
Daran haben sicher auch Kids bei der nächsten Mal- und Bastelstunde Spaß. Ich würde nur genügend Zeitungspapier auslegen, sonst wird die Angelegenheit zu spritzig!
 

Read More

Mittwoch, 1. Mai 2013

Frühlings-Jute

Ich liebe meine Oma-Beutel! 15 Jahre bevor der erste Hipster damit gesichtet wurde, wurde ich dafür im Sportunterricht und an der Warenkasse ausgelacht. Pffft! Ich bin jedenfalls der Meinung, besser Jute statt Plastik und es gibt sie ja auch in hübsch. Und wenn nicht, nähen wir uns eben einen und peppen uns damit auch den regnerischen Frühling bunter!
Los geht's!
Was du brauchst:
Jutebeutel (ein Werbeding wie meins) oder du nähst dir eben schnell einen, schwer ist's nicht ;)
Stoffreste
Nähmaschine wär' nicht übel
Schere
doppelseitiges Klebeband + Karton (oder Motivstanzer)
How to:
1. Erst einmal bügeln wir unseren Beutel und die Stoffreste. Dann schneiden wir beim Werbeding das hässliche Beworbene raus (am besten mit einem Schneidroller) und versäubern die Kanten mit der Nähmaschine. Das rausgeschnittene Stück nun als Muster für unser zu verzierendes Inlay nehmen, eine 1-2 cm Nahtzugabe einrechnen, Stoff entsprechend zuschneiden oder reißen und die Kanten mit der Nähmaschine versäubern.
2. Auf ein kleines Stück Karton ein Herzchen, Schmetterling oder meinetwegen auch einen einfachen Kreis aufmalen, das Stück Karton auf das doppelseitige Klebeband legen und festdrücken, nun die Form ausschneiden und die Schutzfolie abziehen. (Diesen Schritt kann man sich sparen, wenn man einen sauteuren großen Textil-Motivstanzer hat.)
3. Die Schablone nun zur Herstellung sehr vieler Herzchen, Schmetterlinge oder Kreise nutzen, indem man es aufklebt und dicht am Rand entlang schneidet, so verhindert man das Ausfransen des Stoffes größtenteils, dann erneut platzsparend aufkleben und zuschneiden. Das wird eine Weile brauchen - ich habe 90 Herzchen benötigt!
4. Nun die Herzchen auf das Innenstück stecken, bei mir waren es 5 x 6 Reihen à 3 Herzchen übereinander, was das schöne 3D-Layering ergibt.
5. In einer Reihe mit der Maschine festnähen. Hier zahlt es sich aus, wenn man beim Stecken genau gearbeitet hat!
6. Nun das herzchenverzierte Innere am Beutel festnähen..
..et voilà c'est fini!
Wenn du beim Motivezuschneiden ähnlich überenthusiastisch warst wie ich und noch einige über haben solltest, sie sind auch sehr hübsch als Geschenkanhänger!


Read More

Samstag, 30. März 2013

Easter Bunny Bags DIY

Aaaargh! Dieses Jahr bin ich so spät drann, der Stress-Level ist bei mir gerade höher als zur letzten Weihnachtszeit.. Habe die Oster-Besorgungen doch tatsächlich erst heute erledigt und das im schlimmsten Gedränge, seit dem letzten Weihnachtsmarkt. Hat sich aber gelohnt, denn aus nur wenigen "Zutaten" sind die hier entstanden:
Diese hoppeln morgen schön zu meinen Lieblingskindern.
Wenn du auch auf die Schnelle welche verschenken möchtest, habe ich eine kurze Anleitung für dich. Obwohl die Bilder recht selbsterklärend sind, so einfach ist es, sie zu machen!
Was du brauchst:
kleine Geschenktüten (es reichen aber auch schon Butterbrottüten), (dickes) Papier oder Pappe, Puschelbommel aus dem Künstlerbedarf oder einfach Kosmetik-Wattebällchen, Heißkleber oder Alleskleber, Filzstift (Edding), Deko und natürlich Bleistift und Schere
How to:
1. Auf Papier oder Pappe Öhrchen mit Bleistift aufzeichnen, ausschneiden. Aus den Resten ein Näschen zuschneiden.
2. Auf das Tütchen mit einem Filzstift ein Gesicht und Glückwünsche aufmalen und -schreiben.
3. Ohren, Näschen und Blumen aufkleben und eventuell noch anderweitig dekorieren.
4. Mit Süßkram, Geld, kleinem Spielzeug, etc. befüllen und zu den Beschenkten hüpfen lassen.
Frohe Ostern, mein/e Liebe/r!

Read More

Dienstag, 19. Februar 2013

DIY Reese's Peanut Butter Cups

WTF?! Schon wieder PB und Schokolade. Isst sie auch mal was anderes? Könnte der/ die regelmäßige/r Leser/in jetzt wohl denken. Doch, durchaus. Aber ich liebe diese Ami-Schweinereien zu sehr. Sie sind auch vergleichsweise schnell gemacht und als Gourmand hat man alles Nötige bereits im (Kühl-)Schrank.
Dieses Rezept ist toll. Habe es nur dahingehend verändert, dass ich richtige Schokolade statt der Couverture (einfach nur weil sie mir nicht schmeckt) und anstatt der Kekse Salzstangen mitsamt Salz verwendet habe. Außerdem habe ich Mini-Pralinen-Papierförmchen (weil klitzeklein = super hübsch!) eingelegt in diese Mini-Cupcakeform verwendet, so bleibt alles schön in Form. Unbedingt ausprobieren! Die Dinger sind richtig gute Energiespender, wenn man ab und an einen Durchhänger hat in diesem laaaaaaangen kalten Winter.


Read More

Donnerstag, 6. Dezember 2012

I wish you a Diorific Nikolaustag!

Wer gerne verschenkt, wird auch gerne beschenkt! So habe ich heute von meinem ganz eigenen Nikolaus dieses wunderbare Präsent erhalten:
Und was erspäht das geübte Frauenauge sofort? -Den neuen limitierten Diorific im Ton 011 Lady. Für die wahre Lady, versteht sich..
Ich konnte natürlich nicht meine Finger von ihm lassen (oder ihn von meinen Fingern?!) und hab drauflos lackiert.  Der Lack ist sheer und hat einen wunderschönen Perlmuttton. Ich dachte: der perfekte Topper! Also habe ich ihn über den sehr deckenden Essie Blanc lackiert.
So sehen meine Nägel von Nahem aus wie kleine Perlen und von Weitem wie Ghetto TipEx Maniküre. LOVE!
Es lohnt sich eben überall Zeitschriften offen herum liegen zu lassen..


Read More

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Nikolaus Päckchen DIY

Wenn du für deine Lieben auch eine Kleinigkeit zum Nikolaustag hast und sie hübsch verpackt wissen möchtest, ist das vielleicht eine süße Idee für dich. Geht auch gut so auf die Schnelle (huuuch ist heute schon der 5.?!), also nichts wie ran an Nadel und Faden!
Was du brauchst:
Stoff, Band, Drucker-Transferpapier oder schöne Aufnäher/-bügler, Perlen, Kärtchen und viel Süßkram und kleine Geschenke zum Befüllen.
How to: 
1. Wie man schnell ein Stoffsäckchen mit Tunnelzug näht, brauche ich sicher nicht groß zu erklären. Ansonsten gebe ich gerne Unterstützung per Email!
2. Hübsche Santa-Motive gibt es zu Tausenden auf Pinterest oder Graphicsfairy und das in toller Druckqualität und kostenlos. Die einfach runterladen, auf Transferpapier drucken und aufbügeln oder fertige Aufnäher kaufen und anbringen.
3. Stoffband durch den Tunnel ziehen, Perlen und Kärtchen anbringen, befüllen. Fertig ist die kleine Überraschung für morgen. Oder in einem größeren Format auch als wiederverwendbare Verpackung für Weihnachtsgeschenke? -Reduziert zumindest den riesigen Verpackungsmüllberg der um die Feiertage herum immer entsteht..
Viel Freude beim Basteln und Verschenken und eine wunderschöne Vorweihnachtszeit wünsche ich dir und deiner Familie!



Read More

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Chocolate Peanut Butter Surprise Cookies

 Ich lieeeeeebe Erdnussbutter! Bei mir gibt's mindestens zwei Mal die Woche ein PB&J (Erdnussbutter und Gelee Sandwich) zum Frühstück. Da gehört es auch hin - ist ja nicht gerade ein Leichtgewicht, hält dafür aber lange vor, ist also ideal für Morgens. Aber das Zeug macht leider süchtig und so suche ich auch immer nach Erdnussbutter-Back-Rezepten, habe schon zig auf Pinterest und anderswo gesehen, einige gute auch schon gepinnt und dieses jetzt auch gebacken. Also "gepinnt und gemacht" die zweite.. Denn das hier musste einfach sein: PB innen und aussen?! -Wird sofort gemacht!
Habe dieses Rezept gerne für alle übersetzt, die genauso ungerne mit Butter in einem Cup hantieren wie ich. "You're welcome!" (wie die große dicke Cheerleder-Tante von Awkward immer sagt)

Das Rezept:

Teig:
180 g Mehl
60 g Kakao (NICHT Trinkschokolade!! das richtige Zeug)
1/2 TL Kaisernatron
1/4 TL Salz
115 g Zucker
115 g Rohrzucker
115 g weiche Butter
55 g Erdnussbutter (creamy, ohne Stückchen)
1 TL Vanilleextrakt oder 1 P. Vanillezucker
1 Ei

Füllung:
170 g Erdnussbutter
85 g Puderzucker

etwas Zucker zum Ausrollen

1. Mehl, Kakao, Salz und Natron in einer Schüssel vermischen und beiseite stellen.
2. In einer zweiten Schüssel beide Zuckersorten, Butter und 55 g Erdnussbutter schön luftig aufschlagen, Ei und Vanille dazugeben und weiterrühren, die Mehlmischung nach und nach dazugeben und geschmeidig rühren
3. In einer dritten Schüssel die Füllung aus Erdnussbutter und Puderzucker anrühren
4. Ofen auf 190°C vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.
5. Einen gehäuften Esslöffel Teig auf die Arbeitsfläche geben und mit der Hand flach drücken, 1 Teelöffel Füllung draufgeben und die Füllung mit dem Teig umgeben und vorsichtig festdrücken, in den Händen zum Ball rollen und im Zucker ausrollen.
6. Die Kugeln in ca. 5 cm Abständen auf das Backblech geben (bei mir waren es 4 x 4), mit einen Glas die Kugeln auf etwa 1 cm Höhe zu Cookies platt drücken.
7. Bei 190°C 7-9 Minuten backen. 2 Minuten auf dem Blech lassen, danach auf einem Rost auskühlen lassen.
Ergibt etwa 20 Stück.
 Sind auch ein hübsches Mitbrigsel, oder?


Read More

Dienstag, 14. Februar 2012

Valentinskarte von amazon.de


Die hauen aber auch Kindle-Geschenke raus! Heute gibt es zur Feier des Tages Liebes-Schmöker für die Damen. Also schnell selbst sichern und nicht ärgern wenn der Freund den Valentinstag wieder vergessen hat - hat in Deutschland doch gar keine Tradition! Ich wünsch dir trotzdem einen rosa-roten-Zuckerwatte-Tag!
Read More

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Kindle-Verschenk-Tage bei Amazon

Noch ein schneller und leicht verspäteter Tip für andere Vielleser mit einem eReader, großem Spartphone oder IPad: Amazon verschenkt gerade täglich ein eBook. Mit literarischen Glanzleistungen kann man sicher nicht jeden Tag rechnen, aber die Klassiker stellen sie auch so kostenlos zur Verfügung, wie nett! Aber auf "echte" Bücher verzichten wir trotzdem nicht, oder? Allein der Haptik und des Geruchs wegen..

Read More

Dienstag, 29. November 2011

Adventskalender DIY


Ist es nicht schön den Eltern mal die gleichen Freuden und Gefälligkeiten erweisen zu können wie sie einem früher? Selbst letztes Jahr (in meinem 27. Lebensjahr) hat meine Mama einen Adventskalender für mich mit Süßem, Kosmetik und Kerzen bestückt. Doch irgendwann haben auch so schöne Traditionen aufzuhören und sind durch neue zu ersetzen: So bekommt die Mama jezt einen Kalender, natürlich einen schönen selbstgestalteten mit Allem was sie mag und keinen billigen gekauften!

Was Du brauchst:
- Stoff
- Geschenkpapier
- Füllwatte
- Deko
- Gold- oder Silberstift
- kleine Geschenke nach Vorlieben der Beschenkten: Teebeutel (einzelverpackt), Rezepte, Gedichte, Fotos, Parfum- oder Cremepröbchen, Nagellack, was auch immer..

1. Zuerst wird das Stoffkörbchen aus 2 verschiedenen Stoffen genäht, damit es umgeschlagen hübsch aussieht, am Besten weihnachtichen grün-roten oder goldenen oder silbrigen Stoff nehmen. Anleitungen gibt's im Netz en masse.
2. Nun die kleinen Geschenke in Geschenkpapier mit dem weitesten Stich der Nähmaschine einnähen. Die Päckchen dann mit Metallicstift durchnummerieren.
3. Den Beutel mit Watte, Sternchen und Engelshaar füllen und auch Deko an den Beutel pinnen.
4. Zuletzt die kleinen Geschenke völlig durcheinander einfüllen, so muss die Beschenkte die ganze Zeit in einem Wolken- und Sterngefüllten Beutel suchen. Wer würde das nicht gerne?

Viel Freude beim Nachbasteln und Beschenken und eine schöne Vorweihnachtszeit Dir und Deiner Familie!
Read More

Freitag, 28. Oktober 2011

Eine süße Kleinigkeit..

.. die mal nicht zum Tode des Strichmännchens führt. Probier's aus, sei kreativ!
Read More

Donnerstag, 22. September 2011

Kleine Geschenke..

.. erhalten die Freundschaft. Vor allem wenn man sie teilen kann.
Kennt Ihr Filme von Wes Anderson? Wenn nicht, unbedingt nachholen und wenn ja, immer wieder sehen! Sehr witzig, sehr traurig und mehr noch: wahr und trotzdem schön.
Read More
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...